AlteText

The Death of Naturalistic Photography, Peter Henry Emerson, 1891


Land England
Themenfelder Fotografie und Kunst, Piktorialismus
Techniken Photogravuren, Platinotypien
Distributionsformen Zeitschrift, Buch
Faksimile ansehen

Das achtseitige Pamphlet The Death of Naturalistic Photography bezieht sich auf Emersons Hauptschrift Naturalistic Photography for Students of the Art von 1889. In der im Februar 1891 veröffentlichten, schwarz gerahmten “Todesanzeige” und dem dazugehörigen Brief, adressiert “AN ALLE FOTOGRAFEN,” erklärt der britische Autor und Fotograf all seine früheren Bestrebungen Fotografie mit einem Kunststatus auszustatten für falsch, kehrt sie ins Gegenteil um (“Photography Not Art”) und bittet bei seinen Anhängern und denjenigen, die fälschlicherweise von ihm angegangen wurden, um Entschuldigung.

1856 Geboren in La Palma, Cuba als Sohn eines amerikanischen Plantagenbesitzers
1869 Umzug nach England, Besuch der Cranleigh School
1874 Aufnahme des Medizinstudiums am King's College, London. Als ambitionierter Student außerdem Kapitän des Rugbyteams, Gründer des Cricket Clubs, Redakteur beim College Magazin und Präsident des Debattierclubs
1881 Heirat mit der Chirurgentochter Edith Amy Ainsworth. Verfasst sein erstes Buch Paul Ray at the Hospital innerhalb von zwei Wochen.
1882 Kauf seiner ersten Kamera. Die Photographic Society of Great Britain zeigt eine fotografische Arbeit Emersons auf der jährlichen Pall Mall Ausstellung.
1885 Abschluss in Medizin. Gewinnt ersten wichtigen Preis für Fotografie „Amateur Photographers at home” und beginnt für den Amateur Photographer zu schreiben
1886 Wahl zum Vorstand der Photographic Society (später Royal); gibt seine Karriere als Chirurg auf, um sich der Fotografie und der Schriftstellerei zu widmen. Erster und viel gelobter Bildband Life and Landscape on the Norfolk Broads erscheint
1889 Seine Hauptschrift Naturalistic Photography for Students of the Art sorgt für Tumult in der Welt der Fotografie. Setzt sich erstmals für künstlerische Unschärfe („Out of Focus”) und die Gleichberechtigung der Fotografie als Kunst neben Malerei und Grafik ein
1890 bis 1891 Zweite Fassung von Naturalistic Photography. Das schwarz gerahmte Pamphlet The Death of Naturalistic Photography erscheint
1899 Dritte, stark überarbeitete und erweiterte Fassung von Naturalistic Photography. Gibt darin jeglichen zuvor proklamierten Anspruch auf den Kunststatus der Fotografie auf, arbeitet trotzdem weiterhin nach seinen Prinzipien, etwa dem der „Intentional Creation”
1900 Retrospektive Ausstellung (Royal Photographic Society)
1901 bis 1924 Tätigkeiten jenseits des fotografischen Bereichs, schreibt verschiedene Regelbücher für Billiard und Abenteuergeschichten
1924 bis 1933 Arbeitet an einer „wahren Geschichte” künstlerischer Fotografie
1936 Tod in Falmouth, England
  • Peter Henry Emerson und T. F. Goodall: Life and Landscape on the Norfolk Broads, London 1886
  • Peter Henry Emerson: Pictures From Life in Field and Fen, London 1887
  • Peter Henry Emerson: Idyls of the Norfolk Broads, London 1887
  • Peter Henry Emerson: Pictures of East Anglian Life, London 1888
  • Peter Henry Emerson: English Idyls, London 1889
    1. Edition: 1889
    2. Edition: 1924
  • Peter Henry Emerson: Naturalistic Photography for Students of the Art, London 1889
    1. Edition: 1890
    2. Edition: 1899
  • Peter Henry Emerson: Pictures of East Anglian Life, London 1890
  • Peter Henry Emerson: Wild Life on a Tidal Water. The adventures of a house-boat and her crew, London 1890
  • Peter Henry Emerson: The Death of Naturalistic Photography, London 1890
  • Peter Henry Emerson: On English Lagoons. Being an account on the Voyage of two Amateur Wherrymen on the Norfolk and Suffolk Rivers and Broads, London 1893
  • Peter Henry Emerson: Marsh Leaves from the Norfolk Broad-land, London 1895

Bücher zu anderen Themen:

  • Peter Henry Emerson: Paul Ray at the hospital: a picture of student life, London 1882
  • Peter Henry Emerson: Nature Stories, Myths and Phantasies: Tales for the Young, London 1889
  • Peter Henry Emerson und T. F. Goodall: Notes on Perspective Drawing and Vision, London 1891
  • Peter Henry Emerson: Welsh Fairy-Tales and other Stories, London 1894
  • Peter Henry Emerson: The English Emersons. A Genealogical Historical Sketch of the Family from the Earliest Times to the End of the End of the Seventeenth Century, London 1898
  • Peter Henry Emerson: Suggested Amended Billiard Rules for Amateur Players, Southbourne 1912
  • Peter Henry Emerson: The Blood Eagle and other Tales, London 1925

Sekundärliteratur:

  • John Taylor: The Old Order and The New. P. H. Emerson and Photography 1885 – 1895, München, Berlin, London, New York 2006
  • Nancy Newhall: P.H. Emerson. The Fight for Photography as a Fine Art, New York 1978.
Transkriptionen:

Peter Henry Emerson

At Plough – The End Of The Furrow, 1887, Heliogravüre... Zum Abbildungsverzeichnis

Peter Henry Emerson

Setting the Bow-Net, 1885-86, Platindruck... Zum Abbildungsverzeichnis

Peter Henry Emerson

The Old Order and the New, 1886, Platindruck... Zum Abbildungsverzeichnis